Donnerstag, 26. Dezember 2013

Zitateraten 2013-24

So, ihr Lieben,
dies ist das letzte Zitat in diesem Jahr.
(Fast) eure letzte Chance, hier noch zu punkten.
Das 23. ist noch nicht geraten worden!! Das habe ich noch nicht aufgelöst.
"Oh the weather outside is frightful. But the fire is so delightful."
Na, wer das nicht rät...

Auf Wunsch meiner Schwägerin muss ich zusätzlich diese Zeilen des Liedes noch posten. ;)
"... It doesn't show signs of stopping, and I brought some corn for popping."
-----------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Dienstag, 24. Dezember 2013

Euch allen

frohe Feiertage!
Eure Meise

Sonntag, 22. Dezember 2013

nie da


Ein Hermes-Lieferant klingelte heute sehr kreativ bei mir an: BING, BI-ING, BING-BONG, BIIIIIING-BI-ING-BONG, BING..... -BONG.
Vermutlich mit schon halb gelähmtem Klingelfinger, der arme Kerl muss ja auch dem Weihnachtsmann unter die Arme greifen und von Haus zu Haus eilen.
Er wirkte indes wenig freudig. Immerhin ist es Sonntagmorgen.
"Habe ich Sie aus dem Bett geholt?" waren denn auch seine ersten Worte an mich und nicht etwa 'Guten Morgen'.
"Jo." tat ich etwas wortkarg kund. (Lange schlafen können und dürfen ist Luxus, das weiß ich wohl.)
"Sie sind aber auch nie da!" kam abschließend die Beschwerde.
Eine Unterschrift, weg war er.
Er muss weiter zustellen.
Vor Weihnachten ist der Druck ja besonders hoch.
Hätte ihm heute auch nichts mehr genutzt, wenn ich mich damit verteidigt hätte, dass ich gestern bis immerhin 14:30 Uhr zuhause weilte, nicht mal einkaufen oder oben auf dem Wäscheboden Wäsche aufhängen war.

So leid mir der Hermes-Tuppes auch tut, dass er selbst sonntags raus muss, weil er es vielleicht sonst nicht schafft, die vielen Bestellungen an den Mann oder die Frau zu bringen, ist es mir doch lieber, ich kann an eine Packstation senden lassen. Da muss ich mich wenigstens nicht noch beschuldigen lassen, ich hätte auch anderes zu tun, als auf den Paketdienst zu warten.


(Was ich bestellt hatte, war nicht mal ein Geschenk und ich hatte auch vor Weihnachten nicht damit gerechnet, weil auf der Bestellbestätigung davon die Rede war, es käme erst zum 28. bei mir an.)

Samstag, 21. Dezember 2013

Zitateraten 2013-23

Hallo ihr Lieben!
Das Lied zum folgenden Zitat habe ich letztens im Radio gehört und war ganz berührt.
Das Lied ist fast so alt wie ich und ich mochte es als Kind sehr.
Um mitzusingen, muss ich mittlerweile allerdings Kopfstimme singen. :D
Ich bin gespannt, ob ihr es erkennt.
"We are singing and dancing in perfect time, there is nothing in the world that we can do to stop the light of love come shining through."
---------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Aaargh

Wer soll denn da durchblicken??
Kostenstelleneinzelkosten, Kostenträgergemeinkosten, fix und variabel und am liebsten pink angemalt.
Bäh.
Also manche Fächer liegen mir einfach nicht.

Freitag, 6. Dezember 2013

Zitateraten 2013-22

Das letzte Zitat ist schon ein Weilchen her, aber nun, nun ist es da.
Aus welchem Lied stammt das folgende Zitat?
"I was tought to fight, tought to win. I never thought I could fail. No fight left or so it seems. I am a man whose dreams have all deserted. I've changed my face, I've changed my name. But no one wants you when you lose."
--------------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Donnerstag, 5. Dezember 2013

heutige Frage

An mich gestellt.
"Du schreibst einen Blog? - Und das liest jemand?"

Dienstag, 3. Dezember 2013

schwuuuuupp

Die Tage gehen so verdammt schnell herum.
Kaum hat die Woche mit dem Montag angefangen, ist es auch schon Mittwoch, Freitag, das Wochenende rennt noch schneller.
Mannmann, werde ich alt?
In den letzten Wochen habe ich drei Geburtstage verschwitzt.
Einen davon heute.
Mein Onkel wird's mir hoffentlich nicht übel nehmen.

An alle die, an die ich nicht gedacht habe:
Tschulligung!!

Aber wenn ich nicht an Schule denke, denke ich an Familie und Freunde.
Und nicht unbedingt immer in der Reihenfolge, siehe mein Onkel. Husthust.

Ich gelobe Besserung!

Ach, ihr lieben Drei aus dem Osten,
an euch denke ich aber öfter. ;)  Baaaahald.


Montag, 4. November 2013

Verwechslung

Uiih,
statt eines halben Hähnchens habe ich heute Mittag wohl Batteriesäure verspeist.

Oder war's der Latte?

Weisheit des Tages

Der Nachteil an Regen ist, dass er nass macht.

Sonntag, 3. November 2013

Grusel

Kennt ihr "I am Legend"?
Da muss sich Will Smith einmal in ein stockdunkles Gebäude schleichen, um seinen Hund wieder herauszuholen.
Mit seiner Taschenlampe beleuchtet er immer nur einen kleinen Teil, der Rest ist Dunkelheit, Schatten und fiese Geräuche.
Das fand ich seeehr gruselig.

Ein kleinen Abklatsch dieses Gefühls beschleicht mich, wenn ich vom Wäscheboden unterm Dach wieder nach unten in meine Wohnung stapfe.
Oben beim Wäscheboden gibt es keinen Lichtschalter, darum ist es immer erst mal stockdunkel, wenn ich dort das Licht ausmache, abschließe und die Stufen hinunter laufe. (Ich hänge ja meistens abends meine Wäsche auf.) Darum nehme ich auch immer eine Taschenlampe mit. Die allerdings macht die Dunkelheit um den Lichtkegel herum noch dunkler und damit gruseliger. Wenn da mein Nachbar mal ohne Licht die Stufen heraufkommen sollte, würde ich wahrscheinlich laut aufkreischen und ihm vor Schreck die Taschenlampe überbraten.
Ohne Taschenlampe ist's übrigens halb so schlimm. Da stellen sich die Augen auf die Dunkelheit ein und man erkennt allein durch das bisschen Licht von der Straßenbeleuchtung mehr als man vorher gedacht hätte.

Dienstag, 29. Oktober 2013

Zitateraten 2013-21

Auf ein Neues.
Ähem.

Aus welchem Lied stammt folgendes Zitat:
"From where you are, you see the smoke start to arise where they play cards. And you walk over, softly moving passed the guards, the stakes are getting higher, you can feel it in your heart. He calls you bluff. He is the ace you never thought he played that much, and now it's more than all his cards you want to touch. You never know, if winning this could really be enough. "
-----------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Montag, 28. Oktober 2013

dies und das

Es ist mir mal wieder geglückt, den Tages-Lacher an meinem Arbeitsplatz zu fabrizieren.
Womit?
Klar: Uhr nicht umgestellt.
Ich tat eine Stunde zu früh und außerdem laut kund (vor Publikum!), wir hätten schon Mittagszeit.
Dabei hatte ich gestern doch alle Uhren umgestellt!!!
Tja, nur eben nicht die Uhr, die auf meinem Dienst-Schreibtisch steht.
"Besser du als wir." war da die gekicherte Reaktion meiner Arbeitskollegen.

Dann hatte ich heute auch einen etwas verstimmten Polizisten am Apparat, der meinte, ich hätte mich bei meinen Dateneingaben vertan bzw. einen Schnitzer eingearbeitet.
Heraus kam, dass er selbst einen Zahlendreher in seinen Unterlagen hatte und er somit nicht die richtigen Daten abgerufen hatte.
Puh.
Schön, wenn man dann sagen kann: "Och, das kann doch mal passieren." Gnihihi.

Draußen windet es ganz schön, dass ich so richtig in Sofa-Kuschel-Stimmung falle, mir Kerzen aufstellen und mir heißen Kakao machen will und wieder, in eine Decke eingewickelt, laaaange lesen möchte.
Und - aufgepasst da draußen! - die Bäume lassen jetzt außer Blättern auch noch Äste fallen. So was.

Im übrigen gehen die Tage gerade, oder seit einiger Zeit, wie lange eigentlich schon?, so verdammt schnell herum, dass ich irgendwie gar nicht nachkomme.
So unbestimmte Zielsetzungen wie "Wir müssen uns diesen Monat abends mal treffen." oder "Ich komme dich bald mal besuchen." liegen oft schon zwei Monate (oder mehr) zurück, bevor sie sich mir wieder aufdrängen. Wo bleibt die Zeit? Da war früher irgendwie mehr da! Da war täglich mehr da! Kaum ist Montag, ist auch schon wieder die Zeit herum, bevor ich die Woche richtig planen konnte. Über das Wochenende rede ich erst gar nicht. Dabei habe ich eigentlich reichlich Zeit. Nur ist sie irgendwie schneller als ich.

Hach. Gibt's das? Ich freue mich irgendwie auf den Winter.
Kann mich nicht erinnern, dass mir das schon passiert ist.
Vielleicht liegt es daran, dass meine Familie aus dem Osten zu Weihnachten zu Besuch kommen wird.
Ich freu mich ganz dolle auf die drei.

Und vorher kommt mein anderer Bruder aus dem Süden für ein Wochenende zu Besuch.
Er lebt nämlich seit ein paar Monaten in der Stadt, wo alle Wege angeblich hinführen.
Nä, nicht Köln. Auch nicht Berlin
Ich bin so gespannt, was er zu erzählen hat.

So. Und jetzt mache ich mir einen Kakao. Mit Rum. Hähä.



Mittwoch, 16. Oktober 2013

Zitateraten 2013-20

Zeit für ein neues Zitat!
Eigentlich wollte ich erst ein Zitat aus einem anderen Lied des Interpreten bringen, aber dieses finde ich jetzt doch interessanter, weil es trotz seiner Kürze bestimmt von euch erkannt wird.

Öhm. Hoffe ich doch...

Hab mich ja jetzt doch schon ein paar Mal getäuscht... *hüstel*

 Nun, hier isses:

"Come stand beside me, come gather 'round me..."

Also, aus welchem Lied stammt das Zitat?


Okay, ich habe wohl wieder was rausgegriffen, was nicht sofort ein "Aha!" bei euch hervorruft. *schnüff*
Darum ein paar Tipps:
Der Interpret dieses Lieds, das 1991 bei uns in den Charts war, stammt aus Schottland, war u. a. Mitglied der Band Visage, war und ist Sänger der britischen Band Ultravox (2008 neugegründet).
1984 gründetete er zusammen mit Bob Geldof das Projekt Band-Aid.
Eines seiner bekannten Lieder ist "If I was".

----------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Montag, 7. Oktober 2013

Was Hänschen mal gelernt, muss Hans heute neu lernen

Aus aktuellem Anlass - erkäääältet - versuche ich mich gerade neu zu konditionieren.
Statt wie als Kind gelernt, die Hand vor den Mund zu halten beim Husten - naja, möglichst schon bevor man hustet - ist heute das Husten in die Armbeuge nicht nur hip sondern auch besonders für diejenigen, die später mit dem Händchen begrüßt werden, viel hygienischer.
Ich muss allerdings zugeben, Hans tut sich noch schwer.
Immerhin liege ich bei ungefähr 80 % Armbeuge.
Kniebeuge wäre natürlich noch schwieriger.
Aber bestimmt auch noch hygienischer.
Wer wird schon mit den Knien begrüßt?

Aber auch das Zähneputzen ist nicht mehr einfach ein Abschrubben der Zähne.
Früher hieß es noch einfach von Rot nach Weiß.
Das war einfach zu merken, vor allem für Pommes-Liebhaber.

Heute gibt es die verschiedensten Techniken(!).
Bei der einen streicht man in einem 45°-Winkel in einen halben Zahn breiten Strichen gegen den Zahnfleischrand, beginnt außen, nimmt sich dann die Kauflächen vor - hier flach halten und vor und zurück bürsten - und geht dann nach innen über - Zahnbürste vertikal neigen und mit der Spitze der Zahnbürste sanft entlang des Zahnfleischrandes und sanft auf und ab bürsten.
Uh, man darf aber nicht vergessen, seine Kiefer vorher in Quadranten einzuteilen, denn man reinigt ja jeden Quadranten für sich. Jawohl!

Bei der "Bass-Technik" hält man auch den 45°-Winkel ein, säubert seine Zähnchen aber mittels kleiner, rüttelnder Hin- und Herbewegungen. Hier werden die Zähne aber nicht grob in Quadranten eingeteilt sondern in Zahnabschnitte, die bitte mit jeweils 10 Rüttelbewegungen bedacht werden sollen. Es soll erst außen, dann innen und zum Schluss die Kauflächen bebasst werden.
Aber Obacht! Mit maximal 100 g Putzdruck!!

Nicht zu vergessen, vorher Zahnseide, nach dem Zähneputzen Zunge entweder von hinten nach vorne bürsten oder mit dem Zungenschaber abschaben  (dabei soll der eine oder andere schon mal kräftig ins Waschbecken gereihert haben) und zum Schluss den Gaumen auch noch bürsten - für das "Frische"erlebnis.

Ach, und letztens hab ich noch gehört, wer Probleme mit Mundgeruch hat, kann auch noch zusätzlich Kardamom-Samen kauen oder mit Nelkenaufguss (das Gewürz, nicht die Blume!!!) spülen und gurgeln.

So.
Reicht jetzt auch.

Ich gurgel jetzt noch mal mit Salzwasser.
Hab schon wieder Halsschmerzen.

*husthust*

Montag, 23. September 2013

Zitateraten 2013-19

Heute wird mal nach 'nem deutschen Titel gefragt, das hatten wir - weiß ich gar nicht - noch gar nicht? Oder doch schon? Egal.
Aus welchem Lied stammen folgende Zeilen?
"Montag früh, Viertel nach Sieben, das Auto springt an, kein Grund es anzuschieben. So viel Glück am Montagmorgen, da komm ich schon schon ins Grübeln, da mach ich mir Sorgen. Der Verkehr lenkt mich ab: ganz schön was los. Komme trotzdem gut durch. Was mach ich bloß? So viel Glück am Montagmorgen, da komm' ich schon ins Grübeln, da mach ich mir Sorgen!"
Der Sänger ist übrigens ein genialer Schrabbelmeister (Gitarrenspieler).
------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Sonntag, 15. September 2013

Abschied

Gestern habe ich von Luzifer Abschied nehmen müssen.
Nach der fast zweiwöchigen Medikamentengabe ging es ihm zunächst besser, so dass ich ihn aus dem "Krankenkäfig" wieder in den großen zu den anderen habe setzen können.
Leider ging es dann wieder schnell schlechter.
Gestern nun war ich wieder beim Tierarzt mit ihm und der hat dann mittels Röntgenuntersuchung festgestellt, dass Luzifer einen großen Tumor im Bauchraum hat, der die Erkrankung, die wir zunächst behandelt hatten, ausgelöst hatte. Da konnte man nichts mehr behandeln und der arme kleine Kerl sollte nicht weiter leiden.
Zum Schluss hat er nicht einmal mehr die rote Kolbenhirse - sein Lieblingsfutter - angenommen. Die beiden Weibchen haben ihn statt dessen abwechselnd gefüttert. Scharlodde hat sich am letzten Tag kaum von seiner Seite gelöst, ihn gewärmt, sogar ihren Flügel halb über ihn gelegt. Unfassbar das, das habe ich so noch nie gesehen.


Zwar unscharf aber trotzdem erkennbar:
Scharlodde legt ihren Flügel über den kranken Luzifer.


Ich vermisse den Kleinen.

Montag, 9. September 2013

Zitateraten 2013-18

Hier mal ein Zitat in anderer Sprache, kein Englisch, auch kein Deutsch.
Ich lege hier aber nun wirklich nicht die Hand dafür ins Feuer, dass ich den Text korrekt wiedergebe.
Mein Schul-Französisch ist mehr als eingerostet, vermutlich gelöscht... ;)
Also, aus welchem Lied stammt das folgende Zitat?
"Qui dit études dit travail, qui dit taf te dit les thunes, qui dit argent dit dépenses, qui dit crédit dit créance, qui dit dette te dit huissier, dit assis dans la merde. Qui dit Amour dit les gosses, dit toujours et dit divorce..."
--------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Sonntag, 8. September 2013

nicht genug

Der Urlaub war viel zu schnell vorbei, Arbeit hat wieder angefangen, Schule auch.
Und da ist noch Bedarf. An Urlaub. Jawohl. Hat nicht gereicht. Nein.

Dieses Wochenende habe ich mich dem gewidmet, was ich mal gelernt habe, meinem Handwerk.
Ich habe etwas für eine Freundin gefertigt, dabei aber leider gemerkt, dass die Routine doch ganz schön zu wünschen übrig lässt. Und bei einer Sache habe ich sogar einen erbärmlichen Fehler gemacht.
Nä. Nicht schön.
Das nagt an meinem Handwerkerstolz.

Das muss ich diese Woche noch ausbügeln. Ich weiß nur noch nicht wann genau. Freitag ist Stichtag.

Und darum und wegen obiger Feststellung (Bedaaaarf!), will ich morgen mal mit meiner Chefin sprechen, ob ich nicht noch zwei Tage Urlaub einschieben kann. Zur Not auch nur einen...
Aber mehr ginge sowieso nicht, denn da ist ja noch Schule. *seufz*


Sonntag, 18. August 2013

Freitag, 16. August 2013

Ja!

Wochenende!
Urlaub!

Yeah.

Montag, 12. August 2013

armer, kranker Tropf

Mein Luzifer, der alte Recke, der jetzt mittlerweile und eigentlich auch in seinen besten Welli-Jahren steckt, kränkelt seit dem Wochenende vor sich hin. Er plustert, hat ein sehr hohes Schlafbedürfnis und scheint sein Futter, ob schon zwar sehr interessiert daran, eher zu sortieren als zu fressen.
Heute ging es nicht anders, ich musste mit ihm zum Tierarzt.
Er hat sogar kaum Aufstand gemacht, als ich ihn mit dem Kecher fing.
Jetzt bekommt er drei Medikamente, eines übers Trinkwasser, die anderen beiden muss ich ihm zweimal täglich mittels Pipette quasi "schnabal" zuführen.
Der Arme.
Zweimal täglich gefangen werden. Nä. Das ist nicht schön.
Hoffentlich wirken die Medikamente schnell.
Allzuviele Tierarztbesuche kann ich nicht machen, das geht mächtig ins Portemonnaie, das sag ich euch.
Aber was macht man nicht alles für die kleinen Viecher. *seufz*

Hier ist er zu sehen:
ganz rechts - Luzifer.
Drückt ihm mal die Daumen.

(links oben sitzt Lotta, die Respektlose, vorne Scharlodde mit ihren Engelsflügelchen)

Mittwoch, 7. August 2013

Zitateraten 2013-17

Hallo ihr Lieben,
hier das nächste Zitat.
Aus welchem Lied stammt es?
"Clean shirt, new shoes and I don't know where I am going to. Silk suit, black tie, I don't need a reason why."
Viel Spaß beim Raten. :)
------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Donnerstag, 1. August 2013

birds


("I like birds" - Eels)

Sonntag, 28. Juli 2013

Zitateraten 2013-16

Das ist einfach.
Aus welchem Lied stammt das folgende Zitat?
"You may say I'm a dreamer,
but I'm not the only one."
-----------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.
 

mal so eingeworfen

Im Moment find ich Regen ja richtig super!

Sonntag, 14. Juli 2013

Packesel

Seit ich zweimal wöchentlich wieder zur Schule gehe, tut sich ein neues Problem für mich auf:
Die Ordner, die ich für den Unterricht benötige, haben unmögliches Format und Umfang. Das Innenleben der drei Ordner besteht aus Papier in A5-Format, dafür haben die drei Ordner aber eine Rückenstärke von 5, 8 und 13 cm. Und sie sind an Gewicht wirklich nicht mit einem Päckchen voll Watte zu vergleichen.

Bisher hatte ich alles Schwere vorwiegend auf dem Rücken mittels Rucksack transportiert. Da schleppt es sich am leichtesten.
Leider nahmen die Dünndruck-Seiten der Ordner schnell Schaden bei dieser Art des Transports und sie müssen die nächsten zwei Jahre halten!

Also war ich auf der Suche nach einer anderen Tasche, wo diese nebeneinander liegen könnten.

Das war dann für ganze drei Wochen diese Tasche:
Für die Ordner war das eine super Tasche. Und mein Collegeblock und die Schnellhefter fanden darin auch genug Platz.
Leider zerrte bei dieser Tasche das gesamte Gewicht nur an einer Schulter.
Das gab jedes Mal Striemen, trotz meiner "Verbesserung" mit Filz für den Trageriemen.
Und für den Rücken war das auch nicht toll.
Schweren Herzen begab ich mich auf die Suche nach etwas anderem, einem Trolley, wo die Ordner drin stehen könnten und den ich nicht tragen muss.

Eigentlich finde ich Trolleys doof.
Durch meine Erfahrungen mit Bus- und Bahnreisen weiß ich, dass das Hinterherziehen solcher Dinger irgendwann durch das blöde seitliche Ziehen auch in den Rücken geht, die Haltung macht's leider.
Aber es scheint mir zunächst das kleinere Übel.

Darum habe ich diesen hier erstanden:
Das ist ein Pilotenkoffer. Ziemlich fest, mit Rollen und genügend Platz.
Da stehen die Ordner so drin:
Das geht. Da ist auch noch reichlich Platz für Frühstück und Getränkeflasche.
Leider ist die Tasche an sich nicht eine der leichtesten. Im leeren Zustand schien es mir noch nicht so.
Nunja, ich hoffe, dass sie vollgepackt beim Tragen über Stufen und Treppen auf Dauer nicht zu schwer sein wird. Und die meiste Zeit werde ich ihn ja ziehen können...
Sperrig ist sie. Hmpf.
Ich weiß nicht, ich denke, ich werde mit keiner Tasche je richtig zufrieden sein, weil ich es einfach blöd finde, dass man so viel mit sich herumschleppen muss. Und es wird ja tendenziell eher mehr als weniger, denn je mehr Stoff wir hinter uns haben, desto mehr landet ja an Papier in der Tasche... *seufz*
Leider kommt es auch nicht infrage, die Ordner zuhause zu lassen, dafür brauchen wir die zu häufig im Unterricht. *doppelseufz*

Naja, zwei Mal noch, dann sind erstmal Ferien.




Donnerstag, 11. Juli 2013

Zitateraten 2013-15

Nach langer Fastenperiode hier mal wieder ein Zitat.
Sorry, dass ich so lange abwesend bin, war. Ähm. Ja. Irgendwie komm ich einfach nicht dazu, mich hier zu sammeln. Es ist irgendwie ständig was. ;)
So.
Also.
Aus welchem Lied stammt folgendes Zitat:
"Well, my heart knows me better than I know myself, so I'm gonna let it do all the talking."
-------------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Donnerstag, 27. Juni 2013

Kleiner Gruß an meine Ossis!



Nichkt die Fußa!

Schulkram

Nach ein paar Wochen Schule (also, je zwei mal wöchentlich) bin ich schon wieder im Verweigerungsmodus.
Da gibt's ein Fach, da stürzt der Dozent durch sein Pensum, wirft eine PowerPoint-Seite nach der anderen an die Wand, rasselt seine Sätze herunter und lässt uns "Schüler" im Grunde strauchelnd zurück.
Jetzt haben wir zwar ein Skript von ihm erhalten, das die behandelten Dinge wieder aufgreift, allerdings ist es eigentlich nur seine PowerPoint-Präsentation: Schlagwörter, Pryramiden, Wörter mit Pfeilen verbunden.
Alles hübsch anzusehen aber für mich eigentlich zu bruchstückhaft, um es zum Lernen zu verwenden.
Man müsste echt die ganze Zeit mitschreiben.
Aber das ist viel zu viel, was der so runterrattert.
Darum gerade der Verweigerungsmodus:
ich mag sein Skript nicht anfassen, durchblättern, durcharbeiten. Widerwillen.
Aber gerade da ist es nötig. Das ist die Krux.

Bei allen anderen Fächern, behaupte ich jetzt mal einfach frech, bin ich vorbildlich:
ich schreibe mit, schreibe später alles ins Reine, markiere immer schön die benötigten Paragraphen in den Gesetzesbänden und bereite mich auf die nächsten Stunden vor.
Manchmal melde ich mich sogar. Huh!
Und ich habe dann auch nicht nur Quatsch von mir gegeben. ;)

Streber! sagt mein Kollege.
Er neckt mich aber nur.

Mir gefällt die Klasse gut, die Leute.
Anders als im Vorbereitungsseminar sind dieses Mal gar keine Störenfriede dabei, niemand, der nur um des Witzes Willen oder um Aufmerksamkeit zu bekommen da rumposaunt.
Ich habe zwei nette "Mitschülerinnen" zwischen denen ich sitze. Beide kenne ich noch aus dem Vorbereitungsseminar.
B und B.
Ich bin froh, dass ich zwischen ihnen sitze. Die eine reißt mich heraus und macht freche Bemerkungen, die andere wirkt zügelnd und vernünftig. Genau richtig.

Dann gibt es noch "die Jungs".
Drei Männer, knapp älter als ich, alle vom gleichen Arbeitnehmer. Die kennen sich, da ist Bewegung im Mienenspiel, da sehe ich gerne hin. Das amüsiert mich kolossal, was die drei da treiben.
Sie sind aber nie störend und vor allem haben die was auf dem Kasten. Die fragen nicht blöd, die fragen gut.

Zum Teil freue ich mich also auf den morgigen Schultag.
Und darum setze ich mich jetzt auch an das dusselige Skript und versuche, mich ernsthaft damit zu befassen.
*seufz*

gefunden

Na also.
Geht doch.
Gestern wollte Ju-Tjub wohl nur mit mir scherzen.
Heute ist wieder alles wie gehabt.
Darum hier ein kleines Video.
Ich find's mal wieder ein cooles Werbe-Filmchen.

Mittwoch, 26. Juni 2013

verloren

Eigentlich wollte ich nur mal eben ein nettes kleines Ju-Tjub-Video hier einstellen, was luschtiges für Trekkies und Artverwandte.
Leider musste ich feststellen, dass das Einbetten für mich nicht funktionieren will.
Klar, man geht über Teilen, dann Einbetten und kopiert dann den angezeigten Code hier in den Post ein - feddisch.
Aber leider wird dieses Mal kein Code angezeigt.
Zumindest nicht bei mir.
Bei jedem anderen bestimmt...

Oder hat sich schon wieder irgendwas verändert?

Huäch.

So. Nu bin ich sauer und geh ins Bett.

Vielleich ist Ju-Tjub morgen gnädiger mit mir oder ich sehe dann, was ich jetzt blöderweise übersehe.
Mañana.

Buenas noches!

Samstag, 15. Juni 2013

Zitateraten 2013-14

Wie angekündigt heute das nächste Zitat.
Mal sehen, was ihr dazu sagt. ;) Das kennt ihr alle!
"Treat me like a prisoner, treat me like a fool, treat me like a loser, use me as a tool."
-------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

 

Mittwoch, 12. Juni 2013

Zitateraten 2013-13

Hallo ihr Lieben!
Hier das nächste Zitat.
(Eigentlich hätte ich bis morgen warten müssen, dann wäre es das 13. Zitat 2013 an einem 13. gewesen, hihi).
Es hat ein wenig auf sich warten lassen, nicht weil ich keine auf Lager hatte sondern weil ich irgendwie mit dem Kopf woanders war.
Nun aber:
"In these trembling hands my faith tells me to react. I don't care. Maybe it's unkind, that I should change a feeling that we share."
Wie heißt das Lied?

-------------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.

Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Freitag, 7. Juni 2013

Weisheit des Tages

Eine schnurlose Maus fällt schneller mal runter als eine mit Schnur.

Was öfter mal herunterfällt, könnte irgendwann einmal Defekte aufweisen.

Eine hakelnde Maus ist kontraproduktiv.



"Aaaargh, du $§&%#*+es Ding, du machst mich feddisch!!!"

Montag, 3. Juni 2013

Hallo.

Da bin ich mal wieder.
Ähem.
Seit langem mal wieder.
Morgen geht's zur Schule - es ist nämlich so weit, der richtige Lehrgang beginnt jetzt.
Ab jetzt zwei mal die Woche.
Es gab noch ein wenig Hick-Hack mit den Schulzeiten selbst, will sagen, ich habe einfach nicht Bescheid bekommen, wie was wann stattfindet. Letzte Woche erst kam der offizielle Schrieb, drei Werktage bevor es losgeht.
Auch auf Mails, die ich dem Lehrinstitut selbst geschickt habe, wurde nicht geantwortet.
Warum auch? Man erfährt schließlich alles am ersten Schultag, nicht wahr? Vorherplanen wird auch völlig überschätzt. Vor allem die Planungen anderer sind nachrangig.
Gut, soo schlimm war es für mich jetzt nicht, nicht zu wissen, bis wie viel Uhr es morgen dort gehen wird, denn wenn es morgen länger dauert als ich Zeit habe, gehe ich einfach. Dä.
Trotzdem. Wäre doch mal nett gewesen.

Ich habe im Vorfeld - Schule heißt ja wieder, sich nachmittags oder abends hinzusetzen und das (hoffentlich halbwegs) Erlernte Revue passieren zu lassen und noch einmal aufzuarbeiten - ordentlich gefaulenzt.
So richtig.
Gechillt - wie man heute sagt.
Da war auch der Griff zum Läppi schon zu anstrengend. Puh.

Aber das wird jetzt wieder.
Bestimmt habe ich baaaald das eine oder andere zu berichten oder mich auszulassen. ;)

Bis denne also

Eure Meise

Donnerstag, 16. Mai 2013

Zitateraten 2013-12

Dieses Zitat ist ein bisschen länger. Mir fiel es schwer, das Lied passend zu stückeln.
Wer kennt es?
"Then she drew the curtains down and said, oh, when will you ever learn? That what happens there beyond the glass is simply none of your concern. God has given you but one heart. You are not a home for the hearts of your brothers. And God does not care for your benevolence anymore, than he cares for the lack of it in others. Nor does he care for you to sit at windows in judgment of the world He created while sorrows pile up around you, ugly, useless and over inflated. At which she turned her head away, great tears leapin' from her eyes, I could not wipe the smile from my face..."
---------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Montag, 13. Mai 2013

Rumgetippt

Letzte Woche war ich zu einem Wettbewerb, wo ich allerdings gleich bei der ersten Disziplin ausgesetzt habe, weil mir nach wie vor die linke Hand weh tut, bei zwei anderen Disziplinen habe ich aber mitmachen können, die waren auch nicht so anstrengend.
Ergebnis der einen Disziplin: Meh. Zu viele Fehler, es gab zu viel Punktabzug.
Ergebnis der anderen Disziplin: Holla. Da liege ich im ersten Drittel der Teilnehmerschar. Nicht schlecht.
Und Mister-ich-muss-nicht-üben-solange-ich-noch-besser-bin-als-ihr muss jetzt wohl doch mal in die Tasten kloppen. Höhö. ;) Wer A sagt, muss auch B sagen. *grinsbreit*

Dienstag, 7. Mai 2013

Untersuchungs-Hopping (3)

Beim Neurologen:
nichts Neues.
Im Grunde.
Nierenwerte okay, Stoffwechselwerte okay, keine Antikörper im Blut, Zucker völlig normal.
Ich hab nix.
Dä.
Die Fingerkuppen sind trotzdem taub, Daumen und Zeigefinger dito, natürlich, Schmerzen nach Belastung wie gehabt, eigentlich sogar ein bisschen mehr.
Kann er sich nicht erklären. Die Tabletten sollten doch auch schmerzlindernd wirken. Nun ja.
Da erhöhen wir doch die Dosis ein kleines bisschen und gehen zusätzlich zur nächsthöheren Stufe: Laserbehandlung.
Das soll jetzt helfen. Hat er versprochen. Echt jetzt. Hat er so gesagt. Das hilft! Dä.
Wir werden sehen.

Das Untersuchungs-Hopping wird zum Bestrahlungs-Hopping.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Kurz!?

Ich hab nen Termin gemacht. Beim Friseur.
Mal eine Abwechslung zu meinen vielen Arztterminen in letzter Zeit (Montag wartet schon der nächste - gna).
Nachdem ich beim letzten Mal - im November 2012! - mich getraut hatte, von langem Haar zu etwas über kinnlang zu reduzieren, möchte ich jetzt am liebsten nackenfrei.
Oder doch besser nicht?
Huuuuu.
Na, bis dahin sind es ja noch ein paar Tage...

Dienstag, 30. April 2013

Zitateraten 2013-11

Zum Übergang in den Mai noch ein Zitat für euch.
Das dürfte wirklich einfach sein!
"She came to me one morning, one lonely Sunday morning, her long hair flowing in the mid-winter wind. I know not how she found me, for in darkness I was walking and destruction lay around me, from a fight I could not win."
Und alle!: ........
-------------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Montag, 29. April 2013

Kleines Bekenntnis

Mein Name ist Meise und ich bin Hörbuch-süchtig.

Sonntag, 28. April 2013

Zitateraten 2013-10

Hallo ihr Lieben!
Es musste erst wieder Wochenende werden, damit ich euch erneut die Frage nach dem Lied stellen kann, aus dem das Zitat hier stammt:
"I bought a ticket to the world, but now I've come back again. Why do I find it hard to write the next line, oh, I want the truth to be said"
Und?  ;)
-----------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Montag, 22. April 2013

Untersuchungs-Hopping (2)

Letzte Woche war ich zur Untersuchung und es war gar nicht schlimm.
Ich habe ja immer Bammel, wenn ich nicht weiß, was auf mich zukommt, die könnten ja sonst was mit einem machen, man hat da alles immer nur abzunicken, man will ja schließlich gesund werden oder bleiben. Bestrahlung oder Stromstöße kenne ich schon. Fast nackt im Raum stehen gelassen zu werden, während die Tür zum Flur sperrangelweit offen steht, gab es auch. Eine zunächst harmlos wirkende CT kann schon mal zur fiesen Dauersitzung auf der dortigen eben nicht privaten Örtlichkeit werden, wenn man keinen fahrbaren Untersatz hat, der einen schnell nach Hause bringt, da das Zeug, das man Kontrastmittel hat trinken müssen (*uärgh*), bei manchen, und damit natürlich bei mir, abführend wirken kann. (Das Gleiche gilt für mich auch für Kontrastmittel, das nicht durch den Verdauungstrakt muss und direkt in den Blutkreislauf injiziert wird. Hu, wo ist noch mal das WC?)
Aber, wie gesagt, dieses Mal hatten die keine hübschen Überraschungen für mich parat.
Eine einfache Blutabnahme - ohne einen Nerv zu treffen, hurra! -, ein bisschen Johannisbeersaft mit Zuckerwasser trinken und drei mal in Abständen von je einer Stunde in die Fingerkuppe gestochen werden, das war es.
Das verlangte nur ein bisschen Geduld, sonst nichts.
Jetzt dauert es noch ein bisschen, dann weiß ich vielleicht bald auch Bescheid, was so los ist, was die Ärzte befinden, der nächste Termin ist am 2. Mai.
Bis dahin verzehre ich täglich Tabletten, die die Taubheit und Schmerzen in Daumen und Zeigefinger heilen sollen. Nun ja, bis jetzt merk ich nichts, außer dass mir davon manchmal etwas schwummrig wird und ich müde werde.

Ich werde weiter berichten.

Dieser Post übrigens auf Wunsch ohne "Jammerlappen". ;) Gruß nach Berlin von der Meise


Samstag, 13. April 2013

Zitateraten 2013-9

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet heute auch Sonne und konntet diese richtig genießen.
Ich wünsche euch und mir für morgen noch ein bisschen mehr davon, davor dürft ihr aber noch erraten, aus welchem Lied das folgende Zitat stammt.
"And brigdes back have all been burned and freedom has been duly earned, I'll remember why I've gone, remember where I`m coming from, cause when the laughter's gone, I know I must be moving on."
----------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.


Donnerstag, 11. April 2013

Untersuchungs-Hopping

Vor knapp einem Monat war ich noch mal zur Schilddrüsenuntersuchung, es sollte geklärt werden, ob sich irgendwas in meiner Schilddrüse verändert, vorzugsweise verbessert hatte, nachdem dort im letzten Jahr kleine "Schatten" gesehen worden waren, später benannt als Knötchen, die eben nicht wachsen sollten, bzw. am liebsten schrumpfen sollten.
Neben der Ultraschalluntersuchung war auch eine Blutabnahme vonnöten, die jedoch nicht unbedingt glorreich durchgeführt wurde:
in der rechten Armbeuge fand die Arzthelferin keine Ader, in der linken wurde herumgestochert und nichts kam, auch nicht mit Unterdruck im Röhrchen (wo keine Ader, da kein Blut), dann wurde am linken Handgelenk versucht und es wurde getroffen. Nein, keine Ader, dafür ein Nerv. Holla, im Körper gibt's Strom, ich schwöre es!
Die rechte Hand gab dann zum Schluss etwas Blut, gottseidank.

Aber seit der Nerv getroffen wurde habe ich Schwierigkeiten mit meiner linken Hand, vor allem mit Daumen und Zeigefinger, beide sind taub und manchmal, bei großer Beanspruchung, z. B. langem Schreiben auf der Computertastatur, habe ich richtig Schmerzen.
Letzte Woche war ich bei meiner Hausärztin, weil es nach drei Wochen immer noch nicht besser wurde, diese überwies mich zum Neurologen, wo ich heute war.
Bei ihm berichtete ich noch von den tauben Fingerkuppen der linken Hand, die mich auch stören, woraufhin er besorgt wirkte. Zeigefinger und Daumen konnten mit dem verärgerten Nerv erklärt werden, die tauben Fingerspitzen der restlichen Finger jedoch nicht, das sei klar definiert.
Er sagte, das könne durchaus etwas mit der Schilddrüse zu tun haben, auf Zucker sei auch mal zu prüfen und die Nierenwerte müsse er auch haben.
Nächste Woche also der nächste Termin zur gründlichen Untersuchung. Nüchtern. Ich solle Zeit und Geduld mitbringen, es könne länger dauern.
*seufz*
Zunächst darf ich aber Tabletten nehmen, die sich um den genervten Nerv kümmern.
Das andere wird sich zeigen...

Dienstag, 2. April 2013

Zitateraten 2013-8

Auf zum fröhlichen Zitateraten im doch nun endlich anklopfenden Frühling.
(... zumindest sieht's auf einmal danach aus... ähem, natürlich ohne Gewähr)
Aus welchem Lied stammt das folgende Zitat:
"There was a time when there was nothing at all, nothing at all, just a distant hum."
------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Sonntag, 31. März 2013

... ähm... äh...

... wir geben es zu:
Petrus ist zur Zeit in Urlaub und hat den Schlüssel für den Wetterraum mitgenommen.
Ihr müsst leider noch ein bisschen aushalten.
Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden oder geknickte Gemütsstimmung.
ProstMahlzeit.
Ach ja, und frohe Ostern allerseits.



Kleiner Tipp für alle Eierverstecker:
Weiße Eier! Nehmt weiße Eier!

Montag, 25. März 2013

Ha!

Ich kann hiermit verkünden, dass ich sämtliche Klausuren bestanden habe.
Ähem, und besser als ich vermutet und in einem Falle auch befürchtet hatte.
Huii.
Eine Drei, eine Zwei und zwei Einsen können sich schon sehen lassen.
Dann heißt es ab Ende Mai oder Anfang Juni, Genaues weiß man noch nicht, zweimal die Woche Schule und alle Nase lang Klausuren schreiben und büffeln. Hu.
Aber jetzt erstmal:
HA!

Sonntag, 24. März 2013

Zitateraten 2013-7

Ihr Lieben,
hier ist das nächste Zitat.
Aus welchem Lied stammt es?
"When I wake up, well, I know I'm gonna be, I'm gonna be the man who wakes up next to you."
----------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

felidaes Kopfgetier

Ich war Freitag abend mit zwei "alten" Kolleginnen aus meinem alten Job einen trinken.
Cocktails.
Mjam.
Allerdings hatte ich länger was davon.
Gestern ging es mir laaaaange nicht gut.
Uuuh.

Freitag, 22. März 2013

Manchmal

möchte man jemanden einfach am Kragen packen können, um ihn mal kräftig durchzuschütteln!!

Montag, 11. März 2013

Zitateraten 2013-6

Ich hatte dieses Zitat schon letzte Woche im Sinn, musste aber bis heute damit warten...
Also, aus welchem Lied stammt dieses Zitat?
"Monday morning feels so bad, everybody seems to nag me."
-------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Freitag, 8. März 2013

Zitateraten 2013-5

Die nächste Runde im Liederraten.
Aus welchem Lied stammt folgendes Zitat:
"A stone's throw from Jerusalem I walked a lonely mile in the moonlight, and though a million stars were shining, my heart was lost on a distant planet, that whirls around the April moon, whirling in an arc of sadness. I'm lost without you."
---------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Der Erste

Ich habe heute den ersten Schmetterling in diesem Jahr gesehen!
Früüüüühling!!!

Sonntag, 3. März 2013

Meine Güte

es schneit schon wieder!
Nu kann's aber auch mal gut sein, es ist immerhin März!

Samstag, 23. Februar 2013

Zitateraten 2013-4

Hallo und guten Morgen, ihr Ratefüchse.
Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende.
Vorher dürft ihr aber gerne noch raten, aus welchem Lied folgendes Zitat stammt:
"And I'm talking to myself at night, because I can't forget - back and forth through my mind behind the cigarette. And a message coming from my eyes says >Leave it alone<."
-----------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Freitag, 22. Februar 2013

Pfennige...

Habe mich gerade mächtig geärgert.
Meine Auftraggeberin hat mir durch die Blume unterstellt, ich hätte den letzten Auftrag verkehrt abgerechnet. Um einen Centbetrag* zu meinen Gunsten.
Ich habe ihr gleich beweisen können, dass meine Angaben korrekt sind.
Sie hat sofort eingelenkt.
Es gab kein Geplänkel, es hat sich sofort geklärt, trotzdem stößt mir auf, dass mir, wenn auch nur kurz, der Makel anhaftete, ich hätte zu meinen Gunsten falsch abgerechnet. Auch wenn es um einen winzigen Betrag ging.
Wie würde ich mich erst bei einem großen Betrag fühlen?


 ----------------------------------------
*(Habe tatsächlich erst "Pfennigsbetrag" geschrieben. Das ist immer noch drin. Klingt auch besser. Irgendwie.)


Sonntag, 17. Februar 2013

Spam

Da ich in letzter Zeit gefühlte 100 Spam-Kommentare erhalten habe, müsst ihr leider auch bei mir ab sofort eure Kommentare mit Captchas bestätigen.

Ich habe auch mal nachgesehen, was das Wort eigentlich bedeutet, also woraus es gebildet wurde. Den Sinn wusste ich vorher, aber dass es so gebildet wurde: - Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart - war mir neu.

Bei Turing denke ich immer an Auto-Rennen... *hüstel*
Aber dafür fehlt da wohl ein o.

Dass ich über den Turing-Test dann aber auf den Film "Blade Runner" kommen würde, damit hätte ich nicht gerechnet!

Ich glaube, ich muss den Film noch mal gucken.

Freitag, 15. Februar 2013

Zitateraten 2013-3

Hier ist das nächste Zitat. Aus welchem Lied stammt es?
"I went to the doctor and guess what he told me, guess what he told me. He said, girl you better try to have fun, no matter what you do, but he's a fool."
-------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stamm, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich daru, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viel Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Dienstag, 12. Februar 2013

*seufz*

  Mull of Kintyre - Paul McCartney & Wings

Montag, 11. Februar 2013

Zitateraten 2013-2

Dies Zitat stammt aus einem Lied, das mich aus tiefster Tiefe anspricht, weil es aus meiner Kindheit stammt... *seufz*
Also, aus welchem Lied stammt dieses Zitat?
"Far have I travelled and much have I seen, dark distant mountains and valleys of green, past painted deserts, the sunsets on fire."
--------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.

Sonntag, 10. Februar 2013

geschafft

Ich bin mit meinen Klausuren und vor allem(!) mit dem Lernen durch.
Puh.
Das war ne komische Zeit, sich so tief in die Lernmasse begeben zu müssen, dass ich nachts sogar davon träumen musste, dass mein erster Gedanke morgens mit den zu lernenden Themen begann, denen, die ich noch zu lernen hatte und denen, die ich noch einmal wiederholen wollte. Alles bestimmte sich irgendwie damit.

Und nun ist erst einmal wieder Alltag angesagt.
Ganz normal zur Arbeit gehen und danach - holla - habe ich doch tatsächlich frei!

Aber, wenn ich die Klausuren bestanden haben sollte - wovon ich eigentlich ausgehe -, fängt ab Ende Mai/Anfang Juni erst alles richtig an. Dann werde ich zweimal die Woche Schule haben und die Wochenenden werden mit Lernen bestimmt sein. Höchstwahrscheinlich.
Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, viel mehr von Anfang an zu lernen, immer dabei zu bleiben. Damit es vor den Klausuren eher um gezielte Wiederholung geht.

Ich musste tatsächlich das Lernen erst mal wieder lernen!
Und was ich früher als Jugendliche für übertrieben hielt, stimmt doch.
Je älter man wird, desto schwieriger fällt das Lernen.
Meine Güte, verglichen mit heute fiel mir früher tatsächlich vieles richtiggehend in den Schoß.

Aber ich hoffe, mit den richtigen Strategien und mit Hartnäckigkeit wird's besser werden. ;)

Jetzt heißt es erst einmal auf die Ergebnisse der Klausuren warten.


Donnerstag, 17. Januar 2013

Zitateraten 2013-1

Auch dieses Jahr geht es mit dem Zitateraten weiter.
Wie angekündigt werden nun Liedzitate im Fokus stehen.
Hier das erste:
"Hush little baby, don't say a word. And never mind that noise you heard. It's just the beast under your bed, in your closet, in your head."
Wie heißt das Lied?
Viel Spaß beim Raten.
---------------------------------------
Die Regeln:
Es geht um nichts als den Spaß und die Ehre.
Der Erste, der errät, aus welchem Lied das Zitat stammt, bekommt einen Punkt.
Der Fairness halber bitte ich darum, keine Suchmaschine zu verwenden.
In der rechten Seitenleiste wird aufgelistet, wer wie viele Punkte bereits angesammelt hat.
Anonyme Mitrater werden nicht gelistet, diese Punkte verfallen.
Wird ein Zitat nicht erraten, verfällt auch dieser Punkt.



Mittwoch, 16. Januar 2013

Tach

Ich bin noch da.
Ich bin in Vorbereitung. Quasi.
Prüfungsvorbereitung.
Selbst wenn ich mich gerade vor dem Lernen drücke und ein bisschen in die Glotze schaue, so wie heute, weil ich heute so einen langen und anstrengenden Arbeitstag hatte, ist es da, da hinten im Kopf. Und nagt.
Hey! Der Lernstoff packt sich nicht von selbst in deinen Kopf!!!
Hach, und ich büffele ja so ungerne! *seufz*
Hilft aber nix.
Morgen ist auch schon wieder Schule.
Naja. Na denn.
Noch zwei Wochen.

Morgen gibt's für euch ein kleines Zitat.
Ist ja auch was. ;)

So, bis denne mal

Dienstag, 1. Januar 2013

Treppchen

So sieht das Ergebnis des 2012er Zitateraten aus:

auf dem Treppchen stehen:

auf Platz 1:   Falcon
auf Platz 2:   Stefan
auf Platz 3:  Schäfchen

Herzlichen Glückwunsch!
















 Schön, dass ihr alle mitgemacht habt.


... und allen, allen ein frohes Neues Jahr.

Eure Meise